Offene Jugendarbeit in Österreich ist ein Handlungsfeld der Sozialen Arbeit mit einem sozialräumlichen Bezug sowie einem pädagogischen und soziokulturellen Auftrag. Sie begleitet und fördert Jugendliche auf ihrem Weg in die erwachsene Selbstständigkeit und Mündigkeit. Der niederschwellige und freiwillige Zugang zu Angeboten der Offenen Jugendarbeit begünstigt den Erwerb von Bildungsinhalten, die für alltägliche Handlungs- und Sozialkompetenzen wichtig sind.

Eine grundlegende Haltung unserer Arbeit ist es, die Offene Jugendarbeit in der Gemeinde zu fördern, zu unterstützen und weiterzuentwickeln. Die Bezeichnung "Offene Jugendarbeit" begründet sich darin, dass sie keinen Zwang auf Jugendliche in Hinblick auf deren Besuch und deren Mitarbeit im Jugendhaus ausübt. Es gibt keine Mitgliedschaft oder Anwesenheitspflicht. Die Jugendlichen haben ebenso einen freiwilligen Zugang zu den Aktivitäten und Veranstaltungen. Dabei wird großer Wert auf das Mitbestimmungsrecht der Jugendlichen sowohl bei der Planung als auch bei der Durchführung gelegt.

Primär zielt die Offene Jugendarbeit Frastanz darauf ab, die Freizeit der Jugendlichen mitzugestalten und ihnen ein Wegbegleiter in ihrer Jugend zu sein, eine Anlaufstelle für Probleme und Anliegen aller Art zu bilden und Freiräume zu schaffen, in denen sie sich ohne Konsumzwang und Leistungsdruck bewegen können. Die Offene Jugendarbeit Frastanz wird zu zwei Drittel von der Gemeinde Frastanz und zu einem Drittel vom Land Vorarlberg finanziert. Die Basis unserer Arbeit bildet der Offene Café-Betrieb. Daraus entstehen alle weiteren Bereiche wie Projekte und Aktivitäten, Jugendsozialarbeit und gelebte Partizipation in Form vom Jugendteam und Jugendveranstaltungen.

Offene Jugendarbeit Frastanz

Obere Lände 5a

6820 Frastanz

office@jugendhausk9.at

+43 664 88546183

Öffnungszeiten

Donnerstag 15 - 19 Uhr

Freitag 15 - 21 Uhr

Samstag 15 - 21 Uhr

Sonntag 15 - 19 Uhr